Richtig messen – darum ist die Größe des Kondoms so wichtig

Richtig messen - darum ist die Größe des Kondoms so wichtig

Wer schon einmal in einem Drogeriemarkt Kondome gekauft hat, weiß, dass die Auswahl mehr als groß ist. Bis zu 20 verschiedene Kondomsorten sind dort zu finden, im Internet sind es sogar mehr als 150 Sorten. Da fällt es nicht immer leicht, das persönlich passende Kondom zu finden. Die meisten Männer wollen sich beim Kauf des Kondoms keine Blöße geben und wählen daher die falsche Größe des Kondoms. Das ist auch der Grund, warum weit mehr als die Hälfte der Männer ein zu großes Kondom trägt.

Für Sicherheit sorgen


Stimmt die Größe des Kondoms nicht, kann das ungeahnte Folgen haben. Studien beweisen, dass die meisten Männer aus welchen Gründen auch immer, die falsche Größe tragen. Damit sind sie nicht in der Lage, das ganze Potenzial der Lust auszuschöpfen. Außerdem erhöht die richtige Größe des Kondoms die Sicherheit und der Mann kann seinen Gefühlen und seiner Lust freie Bahn lassen. Es bringt nichts, nur aus Angeberei die falsche Größe des Kondoms zu nehmen, spätestens beim Einsatz des Kondoms schlägt die Stunde der Wahrheit. Wer die passende Größe des Kondoms erfahren möchte, muss das Glied ausmessen und das nach Möglichkeit exakt.

Richtig messen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Penis auszumessen und herauszufinden, welche Kondomgröße richtig ist. Nicht nur die Länge spielt beim Vermessen eine wichtige Rolle, es kommt auch auf die Breite an. Die Standardbreite des Kondoms liegt bei rund 52 Millimetern, aber da jeder Mann ist anders gebaut ist, ist es besser, nachzumessen und erst dann die Kondome zu kaufen. Der Umfang des Glieds lässt sich mit einem normalen Maßband schnell ermitteln. Es gibt aber auch sogenannte Condom Sizer, die das Ganze etwas einfacher machen. Um die Länge zu ermitteln, reicht in der Regel ein Lineal. Gemessen wird übrigens immer in der Mitte des Penis, der im erigierten Zustand sein muss.

Was ist ein Condom Sizer?

Um die Größe des Kondoms richtig zu ermitteln, ist ein Condom Sizer eine große Hilfe. Der Condom Sizer misst den Durchmesser des Penis und funktioniert ähnlich wie eine Messskala, um die richtige Ringgröße zu finden. Der Condom Sizer ist ein beliebtes Gadget bei vielen Partys. Einige Hersteller haben ihren Kondompackungen zudem Gutscheine für diese besonderen „Messgeräte“ beigefügt. Beim Messen wird der Sizer um den Penis gelegt und die Größe des Kondoms lässt sich dann problemlos von der Skala ablesen. Einfacher geht es nicht mehr.

Fazit

Lässt sich das Kondom nur schwer abrollen und sitzt unbequem, ist es in der Regel zu klein. Sitzt es aber locker und gerät schnell ins Rutschen, ist es garantiert zu groß. Hier besteht die große Gefahr, dass das Kondom stecken bleibt, was Folgen haben kann. Beides ist für ein erfülltes Sexualleben nicht zu empfehlen. In den meisten Drogeriemärkten gibt es Kondome in Standardgrößen, die den meisten Männern mühelos passen. Männer mit einem größeren oder kleineren Penis sollten nicht einfach zu den Standardgrößen greifen und hoffen, dass sie irgendwie passen. Besser ist es, mal ins Internet zu schauen, da dort Kondome auch in Extragrößen zu finden sind.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / joruba75

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (632 Bewertungen, durchschnittlich: 4,66 von 5)

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von kondomshop.org
Redaktion

Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen