Kondome schützen vor Geschlechtskrankheiten

Der wichtigste Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten ist das Kondom. Dies sind Erkrankungen, die hauptsächlich oder nur durch sexuellen Verkehr übertragen werden. Sie werden durch Bakterien, Pilzen, Viren und anderen Mikro-Organismen übertragen. Dabei sind im Laufe der Zeit einige Geschlechtskrankheiten fast ausgestorben, andere hingegen sind weiterhin “aktuell”. Kondome schützen dagegen wirkungsvoll.

Geschlechtskrankheiten sind nicht ausgerottet!

Die Freizügigkeit der Menschen in der heutigen Zeit im Umgang mit einem Sexualpartner sowie die allgemein vorherrschende Meinung, dass die Geschlechtskrankheiten ausgerottet wären, führt aber dazu, dass es immer wieder neue Ansteckungsfälle gibt. In anderen Erdteilen gibt es spezifische Erkrankungen, die durch die Globalisierung in die Welt verbreitet werden können. Ein ganz einfacher Schutz stellt die Benutzung eines Kondoms dar. Die Präservative sind besonders wichtig, wenn aus einem heißen Flit auf einer Dating-Community eine heiße Affäre und dann eine Beziehung werden soll. Denn der Schutz steht über dem Vertrauen!

Kondome: Jung übt sich

Die Handhabung eines Kondoms sollte schon in jungen Jahren, möglichst schon vor dem ersten sexuellen Kontakt mit einer Partnerin oder einem Partner bekannt gemacht werden. An manchen Schulen werden Jugendliche ab einem Alter von ca. 12 Jahren mit diesem Thema im Unterricht vertraut gemacht. Dies ist aber nicht die Regel. Dazu gibt es immer wieder Meinungsverschiedenheiten in Bezug auf die Notwendigkeit einer solchen Maßnahmen. Eine Anleitung, wie man ein Kondom benutzt, gibt es hier auf dieser Webseite.

Kondome sind der einzig wirksame Schutz!

Die lockere Einstellung der jungen Leute zum Thema Sexualität hat sich ebenfalls verändert. Vor Jahren war es in den jungen Altersklassen schon fast üblich, möglichst viele flüchtige Sexualkontakte zu haben. Dies hat sich zwar im Laufe der Zeit wieder geändert, aber flüchtige Beziehungen oder vorschnelle Kontakte machen Aufklärung weiter wichtig. Die Verwendung von Kondomen schützt nicht nur vor gefährlichen Geschlechtskrankheiten, die Verhütung einer Pilzinfektion und natürlich einer Schwangerschaft sind ebenso wichtig und machen die Benutzung ebenfalls wichtig. Kondome sind übrigens dagegen der einzig wirksame Schutz. Außer, die Menschen wollen enthaltsam leben …

Kondome sind in jedem Supermarkt, in Drogerien und Apotheken sowie diskret und bequem in Online-Shops zu kaufen. Der Kauf von Qualitätsware sollte aber den super billigen Angeboten vorgezogen werden. Nur ein qualitativ gutes Kondom ist von Hause aus sicher. Ein Sicherheitshinweis ist das Gütesiegel für geprüfte Sicherheit.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / garagestock

Geschlechtskrankheiten Ausmalen & Entspannen *
  • 44 Seiten - 12.06.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Books on Demand (Herausgeber)
viola Chlamydien Schnelltest Frauen | Chlamydia Trachomatis Abstrich-Schnell-Test | Check von Geschlechtskrankheiten wie Clamydien-Infektion die das Risiko von Unfruchtbarkeit der Frau erhöhen *
  • Dieser Test dient zum Nachweis von Chlamydia trachomatis, einer der drei bekannten Spezies aus der Familie der Chlamydien-Bakterien. Infektionen mit Chlamydia trachomatis sind die häufigsten sexuell übertragenen Infektionen. Allein für Deutschland wird die Zahl der Neuinfektionen auf 300.000 bis 500.000 pro Jahr geschätzt.
  • Jüngere Erwachsene (15-25 Jahre), Personen mit häufig wechselndem Geschlechtspartner, Sexualpartner (auch unbemerkt und symptomlos) infizierter Personen sowie Neugeborene infizierter Mütter sind am häufigsten betroffen. Infektionen ohne Sexualkontakt (z.B. im Schwimmbad) sind selten, aber nicht auszuschließen.
  • Chlamydia trachomatis-Infektionen verursachen häufig keine Symptome, können jedoch zu Beschwerden wie Augenentzündungen, Arthritis und Entzündungen des Harntraktes führen. Weiters führen unbehandelte Infektionen häufig zu Unfruchtbarkeit und erhöhen das Risiko von Eileiterschwangerschaften und Frühgeburten.
  • Besonders wichtig ist eine Behandlung von Infektionen mit Chlamydia trachomatis in der Schwangerschaft. Rund 50% der infizierten Mütter geben die Infektion an das Neugeborene weiter. Häufige Komplikationen bei Neugeborenen sind Bindehaut- und Lungenentzündung.
  • Dieser Test ist zur Probenahme vom Gebärmutterhals, also ausschließlich zur Anwendung durch Frauen, geeignet. Im Falle einer Infektion wird empfohlen, dass sich auch der männliche (Sexual-)Partner einem Test und ggf. einer Behandlung unterzieht.
Geschlechtskrankheiten Activity Book *
  • 44 Seiten - 26.04.2019 (Veröffentlichungsdatum) - BoD – Books on Demand (Herausgeber)
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (551 Bewertungen, durchschnittlich: 4,61 von 5)

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von kondomshop.org
Redaktion

Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 17.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen