Die Kondomgröße

Ein großer Penis braucht ein großes Präservativ, ein kleiner Penis braucht ein kleines Gummi. Denn nur wenn das Kondom richtig sitzt, gibt es einen effektiven Schutz. Deshalb führen die meisten Kondomhersteller verschiedene Kondomgrößen in ihrem Sortiment. Doch aufgepasst: Nicht jedes XXL-Kondom ist gleich groß. Die Hersteller haben hier ganz unterschiedliche Messlatten. Wichtig ist deshalb, die eigene Penisbreite zu kennen, denn nur auf die kommt es wirklich an. Übrigens ist das Standardkondom für viele Männer zu weit. Daher gilt: Keine Scheu vor kleinen Größen, das Ding muss einfach gut, besser perfekt sitzen!

So misst man die Penisbreite

Spätestens beim Begutachten der Auswahl von den vielen Schachteln mit Präservativen stellt sich der eine oder andere Mann die Frage: "Welche Größe passt mir?" Dazu muss erst einmal das beste Stück vermessen werden. Das ist vielleicht keine besonders tolle Vorstellung, hilft aber dabei, die genau richtige Größe zu finden, mit der Mann und Frau beim Liebesspiel das Gummi einfach ausblenden darf. Denn zu kleine oder zu große Kondome machen sich früher oder später störend bemerkbar. Also ran, an das Zentimetermaß. Im Grunde ist das Messen der Penisbreite sogar ganz einfach: Man misst den Umfang des erigierten Penisses und teilt es grob durch zwei. Das Ergebnis ist die ungefähre Breite. Mit diesem Wert lassen sich gut sitzende Kondome finden.

Die richtige Kondomgröße

Die typische Größe sind fünf Zentimeter. Aber achten Sie auf die genaue Breite. Alles unterhalb von fünf Zentimetern erfordert engere Kondome, alles ab ca. 5,3 Zentimeter erfordert XL-Kondome. Vereinzelt lassen sich auch passgenaue Kondome mit Millimeterangaben zur Breite finden. Die Länge des Penis ist für das Finden einer passenden Kondomgröße übrigens unwesentlich. Grund ist, dass ein Kondom beim Abrollen der Penislänge angepasst werden kann. Bei der Breite ist das schon schwieriger und zudem gefährlich.

Achtung: Falsch sitzende Kondome sind ein Risiko

Falsch sitzende Kondome sind nämlich durchaus ein Problem! Denn sie können platzen oder abrutschen. Deshalb ist es wichtig, ein gut sitzendes Kondom zu benutzen. Für kleine Penisbreiten gibt es enge Kondome, die für Sicherheit sorgen, für große XL-Formate. Hier muss man leider ausprobieren, um die richtige Größe und Marke zu finden, die zum eigenen besten Stück ideal passt. Aber ein zu enges oder zu locker sitzendes Kondom ist nicht nur in der Handhabung ein Unsicherheitsfaktor, sondern schützt auch nicht vor ungewollter Schwangerschaft oder ansteckenden Krankheiten. Außerdem ist das Achtgeben und Handtieren bei einem schlecht sitzenden Gummi äußerst störend beim Liebesspiel. Wer mit seiner Partnerin oder seinem Partner die heiße Körperlichkeit ungestört und unbeschwert genießen möchte, greift beim Gummi zur richtigen Größe!

Möchten Sie nun Kondome bei unserem Werbepartner kaufen?

Kondome: sicher lieben - diskret kaufen